Evaluierungsseminar der Networx Academy
  • 1 Tag
  • Kombinierbar
  • bis 10 Teilnehmer

Verhandlungsseminar

Evaluierungsseminar als idealer Einstieg

Wer kauft gerne die Katze im Sack? Mit dem Evaluierungsseminar erhöhen Sie Ihre Treffsicherheit auf 100%. Überzeugen Sie sich durch Ihre Teilnahme, ob die Inhalte für Sie, Ihre Kollegen, Ihr Unternehmen oder Ihr Vorhaben die richtigen sind. Jedes Evaluierungsseminar bildet ein best of aus genau jenen Themen, die Sie interessieren und die im Verhandlungsseminar behandelt werden. Das Ziel Ihres Besuchs soll sein, sich von den Vortragenden ein Bild zu machen, zu prüfen ob Vortragende und mögliche Besucher zusammenpassen, ob die Inhalte der Vorträge adaptiert werden müssen oder 1:1 übernommen werden können, um Ihre Kollegen weiterzubilden. Wir investieren beide das Gleiche – unsere Zeit.

Feedback von Teilnehmern am Evaluierungssseminar

Ich fand das Seminar wirklich sehr gut und merke es auch daran, dass ich schon einigen davon erzählt habe. Ihr Vorhaben, etwas Gutes zu tun in dem Sie Ihr Wissen weitergeben und die Anwesenden dann mehr mit nach Hause nehmen ist meiner Meinung nach also geglückt.
Ich fand die Atmosphäre von Anfang an sehr angenehm und locker. Auch die Übungen, um welche ich mich normal nicht so reiße, waren sinnvoll und gut gemacht.

Matthias Langsteiner, CPB Software (Austria) GmbH

 

Es war eine tolle Gelegenheit das Thema Verhandeln wieder aufzufrischen und aus einem anderen Ansatz her zu behandeln!
Vor allem der praktische Zugang aus den Übungen, als auch die Tipps aus dem vielfältigen Erfahrungsschatz von Herrn Nekham, stellten eine sehr gute Kombination dar.
Alles in Allem: Prädikat sehr empfehlenswert!

Ing. Mag. Katharina Zelenka, HTL Mödling

 

Ich konnte aber das Gehörte bereits Tage danach gegenüber meiner Vorgesetzten erfolgreich einsetzen! und bin zufrieden aus der Verhandlung gegangen. Das hat mich bestärkt, in Zukunft diese Verhandlungstechnik -Strategie bewusst zu erproben und einzusetzen. Ich bin sicher, dass dieses Seminar einen wertvollen Bildungsbeitrag für meine Schüler darstellen wird. Es ist für mich persönlich deshalb wichtig gewesen, es selbst zu „erfahren“, um auch im eigenen Unterricht, nachdem meine Schüler das Seminar besucht haben, darauf zurückgreifen zu können bzw. es mit ihnen zu vertiefen.

Mag. Sigrid Scherzer

 

Ich habe erstmals eine kompletten Überblick über die Harvard-Methode sowie das Fünf-Phasen-Modell bekommen und einige interessante Inputs mitgenommen.
Was hat mir besonders gut gefallen?
· die Wichtigkeit von Fragen als Führungsinstrument war mir bewusst;
es hat aber im Seminar bei mir „klick“ gemacht, dass es ja auch beim Verhandeln über weite Strecken um Führung geht
das war eine wichtige Auffrischung
· Geschichte mit 17 Kamelen als Metapher dafür, in Optionen zu denken und das va. auch out-of-the-box
· Agenda als Vorschlag(!) einbringen mit siebentem Agendapunkt „neues Schwieriges für’s nächste Mal“
· HIT-Liste und BATNA
· Bewusstsein, dass Verhandlungen bei Auftauchen von neuen Aspekten auch abgebrochen werden dürfen
· Wichtigkeit, die Have-Tos sehr gut zu überlegen, um konsequent sein zu können
· anstelle von „Nein!“ … Fragen stellen was Gegenüber anbieten kann, um selbst Ja sagen zu können
· Bedeutung verbaler Signale
· allg. Kriterien, wann eine Verhandlung ein Erfolg war
· drei Rollen im Verhandlungsteam

Manfred Köteles, Bacher Systems EDV GmbH